Donnerstag, 15. November 2018
Notruf: 112

Land unter nach heftigen Unwetter

Land unter herrscht in weiten Teilen des Landkreis Landshut. Ein Heftiges Unwetter mit massiven Regenfälle setzten am Dienstagabend, 12.06.2018 gegen 18:30 Uhr ein und ließen die Pegel Bäche und Flüsse sowie deren Zuläufe rasant ansteigen.

Wie zu erwarten war, zog das Regenband nicht weiter und regnete sich großflächig über dem Landkreis Landshut ab, sodass die Marktgemeinde Geisenhausen, Hohenegglkofen und Adlkofen aber auch die Stadt Landshut und der nördliche Bereich von den Regenmassen getroffen wurden. Die trockenen Böden konnten das ganze Wasser nicht aufnehmen, sodass die Pegel der Flüsse und Bäche rasant anstiegen. 

Im Bereich Geisenhausen wurden die Einsatzstellen nach Dringlichkeit abgearbeitet, der nicht nachlassende, teils Monsunartige Regenfall beschleunigte aber den Anstieg der Wasserstände um ein vielfaches. Als gegen 22 Uhr der Fimbach in der Ortsmitte komplett über die Ufer trat, und drohte zahlreiche Häuser und Firmen zu überschwemmen, wurde Großalarm ausgelöst. So rückte das THW Ergolding mit mehreren Paletten Sandsäcken und Hochleistungsaggregaten und Pumpen an. Die umliegenden Feuerwehren der Nachbargemeinden waren ebenfalls mit einem Großaufgebot in Geisenhausen. Einsatzschwerpunkt war der Bereich Fimbacherstr., Poststr. und  Landshuterstr. Erst gegen 2 Uhr beruhigte sich die Lage im südlichen Landkreis. Bis dahin liefen im Bereich Geisenhausen rund 101 Einsätze auf. Eine aufgelaufene Brandmeldeanlage entpuppte sich als Fehlalarm. 

Auch am Mittwoch laufen noch die Aufräumarbeiten nach den Überflutungen. Die Leitstelle in Landshut hatte alle Dispositionsplätze besetzt, ebenso war die Kreiseinsatzzentrale voll besetzt worden und koordiniert die Einsätze im gesamten Landkreis.

Gesamt wurden von Dienstag 12.06.2018 18:30 bis Mittwoch 13.06.2018 20:00 Uhr in Geisenhausen 109 Einsätze abgearbeitet.

Zusätzlich zu den eigenen Einsatzkräften waren weitere 13 Feuerwehren und das THW Ergolding mit ca. 200 Kräften in Geisenhausen im Einsatz.

Die Feuerwehr Geisenhausen bedankt sich bei den unterstützenden Feuerwehren der Nachbargemeinden und dem THW Ergolding für Ihren Einsatz.

 

  • Hochwasser_Geisenhausen_0027
  • Hochwasser_Geisenhausen_0028
  • Hochwasser_Geisenhausen_0028klein
  • Hochwasser_Geisenhausen_0029
  • Hochwasser_Geisenhausen_0030
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0001
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0002
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0003
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0004
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0005
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0006
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0007
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0008
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0009
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0010
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0011
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0012
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0013
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0014
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0015
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0016
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0017
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0018
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0019
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0020
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0021
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0022
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0023
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0024
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0025
  • fib_Hochwasser_Geisenhausen_0026

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok